FÜRNSAL
   


Home

Unser Ort

Termine !Neu!

Rathaus

Öffentl. Einrichtungen

Vereine

Freizeit + Sport

Kirchen
Evangelische Kirche
Termine
Aktuelles

Impressum

Datenschutz
 


Aktuelle Termine


Wochenspruch (05.-11.04.2020)

Der Menschensohn muss erhöht werden,

auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Johannes 3, 14b.15

 

Wochenspruch (12.-18.04.2020)

Christus spricht:

Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit

und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.

Offenbarung 1, 18

 

Liebe Leserinnen und Leser dieses Grußes,

 

es sind außergewöhnliche Umstände, unter denen ich mich zum ersten Mal mit diesem Beitrag an Sie wende. Wir sind es gewohnt, dass die Zeit ihren Lauf nimmt, vieles sich wiederholt in verlässlichen Abfolgen. So, wie es jetzt wieder Frühling geworden ist. Aber da bricht plötzlich etwas herein, was wir vorher nicht kannten, womit niemand gerechnet hat – ein fremder Virus, der alles auf den Kopf stellt.

Alles? Nicht alles! Die Passions- und die Osterzeit ist wiedergekommen. Wie jedes Jahr. So, wie der Frühling. Mit der Corona-Situation mussten wir neu lernen, zurecht zu kommen. Das ist sonderbar. Aber wie kommen wir mit der Passionszeit zurecht? Gelingt es uns, den Leidensweg Jesu bis zu seinem Sterben am Kreuz recht zu betrachten? Passionszeit soll ja eine Zeit der stillen Betrachtung sein. Stille? Die Welt ist laut und das Tempo ist durchgehend hoch. Jetzt ist es auf einmal still, ruhig, vieles findet nicht statt. Manches Geschäft ruht. Heute nennt man so etwas Entschleunigung. Sollte dieser irritierende Virus uns eine Passionszeit beschert haben, die uns endlich einmal wieder in die Stille finden ließ? Wie haben Sie das erlebt?

 

In diese verordnete Ruhe bricht der Osterjubel der christlichen Schar hinein. Sollte der dann nicht viel hörbarer werden? Nachdem so viel anderer Lärm verstummt ist?

Wir werden ein fröhliches Osterfest feiern, wie auch immer. Denn der Ruf schallt über diese Welt:

Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden. Er hat alles, was die Menschen von Gott trennen könnte, sieghaft überwunden.

Für alles Leid, für alle Schuld, für allen Schmerz steht das Kreuz aufgerichtet über dieser Welt. Und es bleibt stehen für alle, die schwer zu tragen haben. Die leiden unter Gewalt, Verlust an Gesundheit und Freiheit, an Ungerechtigkeit. Das Licht des Ostermorgens überstrahlt alles und rüstet uns aus mit Zuversicht, Kraft und Hoffnung, damit wir dem Dunklen in der Welt und in unserem Leben standhalten und Zeichen der Hoffnung setzen.

 

So grüße ich Sie zum Osterfest und der darauffolgenden österlichen Zeit

mit dem Wort aus 2. Tim.1,10

Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium.

 

Mit der Auferstehung Jesu bricht das Unvergängliche in unsere vom Tod gezeichnete vergängliche Welt hinein. Christus hat die andere Macht, die er nicht verteidigen muss und die niemand anderen unterdrückt. Es ist der Auferstandene, der zu uns spricht:

Ich lebe und ihr sollt auch leben. (Joh. 14,19)

Das neugeschenkte Leben beginnt mit unserer Taufe. Dort ist die Herrschaftsfrage über mein Leben endgültig geklärt. Taufe ist ein österliches Geschehen. Unsere Namen sind im Himmel geschrieben. Darüber freue ich mich jeden Tag.

 

Corona geht wieder vorbei und wird seine Spuren hinterlassen haben.

Die Botschaft über den Sieg Jesu über den Tod bleibt.

Ich wünsche Ihnen für die österliche Zeit ein getrostes und ein fröhliches Herz, Segen und Gesundheit für Ihr Leben und Frieden unter dem Dach Ihrer Häuser. Wenn Sie ein seelsorgerliches Gespräch wünschen, können Sie mich gerne unter der

Tel.-Nr. 07446/95 234 28 erreichen.

 

Pfarrer Paul Bräuchle

 

 

Kasualvertretung während der Vakanz

Pfr. Paul Bräuchle, Loßburg, Tel. 07446/95 234 28 oder 0171 41 306 99,

mail: paul.braeuchle@elkw.de

 

Kontaktadresse:

Annette Burkhardt, 07455/1648 oder Martina Dettling, Tel. 07446/91006

Ev. Pfarramt Fürnsal-Oberbrändi, Kirchenweg 8, 72175 Dornhan-Fürnsal, Tel.: 07455-1344

eMail Adresse: pfarramt.fuernsal-oberbraendi@elkw.de Internetseite : www.kirche-fuernsal.de